Prof. Joachim Rieke

Frühinstrumental-Unterricht


 



Klavierspielen ab 3 Jahren?

Nach langjähriger Erfahrung im Unterricht mit der Altersgruppe der 3-6jährigen Kinder bin ich überzeugt, dass sich ein früher Einstieg in den Klavierunterricht unter bestimmten Voraussetzungen lohnt. Ein spielerisches, fantasievolles Unterrichtsgeschehen, Freude am Entdecken von Klängen, Teilhabe der Eltern am Unterricht und Üben des Kindes und der Verzicht auf  Perfektionismus sind grundlegende Aspekte meiner Unterrichtsarbeit bei der Begleitung und Anleitung in dieser frühen Ausbildungsphase. In der Ausrichtung auf auditives, handlungsorientiertes Lernen können Kinder in diesem Alter besonders gut ihren Hörsinn und ihre rhythmischen Fähigkeiten entwickeln, daneben werden elementare Bewegungsformen als Grundlage einer sich im weiteren Verlauf differenzierenden Klaviertechnik kennengelernt sowie erste Erfahrungen im Zusammenspiel ermöglicht. Eine Heranführung an das Spiel nach Noten erfolgt in kleinen Schritten, dazu stehen verschiedene Materialien zur Verfügung. Vertrauen, Austausch und Bereitschaft zum Experiment in der lernenden Gemeinschaft von Schüler, Eltern und Lehrer dienen der Unterstützung des frühkindlichen Lernens und der Förderung der Motivation.